LEonMedia - Internet Marketing
 Startseite · Kontakt · Impressum · Datenschutzerklärung · Sitemap · Blog · WebMail ·
Home > Blog

Zum Sinn und Unsinn mobiler Webseiten - rechtfertigt der Nutzen den Aufwand?

28.09.2015
13:41

Wer benötigt eigentlich eine mobile Version einer Webseite? Doch eigentlich nur die Agenturen! „Mobile friendly“, „Responsive Design“, „Dynamic Serving“ sind für mich jetzt schon die Buzzwords des Jahres. Und es sind Keywords, wie sie Internet-Agenturen lieben, denn sie verkaufen Webseiten. Jedem Kunden wird eine eigene mobile Version seiner Webseite schmackhaft gemacht, ganz ungeachtet davon, ob sie für ihn nun Sinn macht oder nicht. Es ist natürlich auch von Inhalt der Webseite und Zielgruppe abhängig, so dass es gute Beispiele gibt wo eine mobile Version wirklich sinnvoll ist. Doch ich möchte behaupten 99% aller Webseiten benötigen der Bedienbarkeit wegen keine Mobile Version der Webseite.

Vorab kurz eine Begriffsklarstellung. Mit einer mobilen Version einer Webseite, mobilefriendly oder mobil-freundlich meine ich jede Art der Lösung also von responsive Design bis hin zu einer separaten Webseite speziell für Besucher mit mobilen Endgeräten. Außerdem besteht ein Unterschied zwischen mobilefriendly und „google mobilefriendly“. Google fordert einen bestimmten Standard, welcher nur durch die Umgestaltung einer Webseite erfüllt werden kann. Dazu benötigt man dann mindesten eine zusätzliche Version der Webseite also die mobile Version. Mobile-freundlich ist meiner Meinung nach jede Webseite die man groß und klein zoomen kann.
Mit dieser Aussage möchte ich meine persönliche Meinung zum Thema kund tun und dabei auf Bedienbarkeit/Navigation, Optik, SEO, Googles Mobile Standard und unsere eigene Lösung eingehen:

  1. Die Zwei-Finger-Zoomfunktion bei Smartphones geht doch wirklich schnell.
  2. Ein Großteil der Grafiker Arbeit wird entwertet.
  3. Google gibt durch seine Marktdominanz einen Standard vor
  4. Separate mobile Versions stressen den Redakteur, separate, reduzierte oder veränderte Inhalte der mobile Version stressen das SEO-Team
  5. Unsere Art der Umsetzung also Programmierung bzw. Anpassung des Template und CSS - nur das allernötigste, um den Google Richtlinien zu entsprechen. Getreu dem Motto: Wie groß ist der wirkliche Nutzen, dementsprechender Aufwand.

1. Bedienung und Navigation


Als es noch keine Smartphones mit Touchdisplay gab, haben auch wir spezi


[mehr]
Permalink
Anzahl Aufrufe: 2815

HTML5 Video-Tag beim iPad (controls und autoplay)

11.07.2012
16:23

oder aus der Reihe: "Probleme, die die Welt nicht braucht!"

 

um .mp4-Videos auch auf dem iPad laufen zu lassen, muss man anscheinend beim src-type noch zusätzlich codecs="avc1.42E01E, mp4a.40.2" oder ähnliches angeben oder aber die .mp4-Datei als .m4v erstellen.

Weiterhin scheint das iPad nicht ohne das controls - Attribut auszukommen. Autoplay sowie keine Controlleiste geht so weit ich weiß erstmal auf diesem "einfachen" Wege nicht.

Permalink
Anzahl Aufrufe: 97678
 
Video Advertising Agency

Textanzeigen in der Such- maschine sind die Gegen- wart. Videoanzeigen sind die Zukunft! Nie war es einfacher und kosten- günstiger, ein Unternehmen mit einem eigenen Werbe- spot im Internet zu präsentieren. Werden Sie jetzt zum Vorreiter und sparen sie bis zu 80% Kosten im Vergleich zu AdWords.

Video-Advertising.Agency


©LEonmedia, Leipzig: 14.12.2018     Projekte: Energieausweis Energiepass - Knigge

 Startseite · Kontakt · Impressum · Datenschutzerklärung · Sitemap · Blog · WebMail ·