Startseite · Kontakt · Impressum · Sitemap · Blog · Mail ·
Home > Blog

Typo3 vs Joomla

10.09.2012
17:57

Die Websites, die wir für unsere Kunden erstellen, wurden alle auf Grundlage des vielseitigen Typo3 Open Source CMS programmiert. Dank unserer jahrelangen Erfahrung in der Arbeit mit Typo3 kennen wir Kniffe und Macken des Systems bestens und können unseren Kunden genau sagen, was damit alles möglich ist. Doch manchmal kann es dennoch nützlich sein, auch einen Blick über den eigenen Tellerrand hinaus zu werfen und beispielsweise zu schauen, welche Funktionen andere Systeme bieten und wie Backend und Frontend dort zusammenarbeiten.

Eines der bekanntesten und meistverwendetsten Open Source CMS ist dabei Joomla!. Google Trends gibt einen ungefähren Hinweis darauf, wie beliebt Joomla! weltweit ist, selbst im deutschsprachigen Raum (in dem Typo3 am häufigsten genutzt wird).

Google Trends für Joomla! (rot) und Typo3 (blau) weltweit ...
... und in Deutschland

Auch wir haben in der Vergangenheit schon mit Joomla! gearbeitet und wollen diese Stelle deswegen zu einer kleinen Gegenüberstellung nutzen, die die Unterschiede beider Systeme etwas näher beleuchten und aufklären soll, warum wir trotz der enormen Popularität von Joomla! bei Typo3 geblieben sind. Wir betrachten die Frage dabei je einmal aus Sicht des Entwicklers und aus Sicht des Users.

##


[mehr]

Google straft Google-Chrome-Seite ab

06.01.2012
10:41

Ein kleiner Lacher zum Freitag: Die Google Chrome Website (www.google.com/chrome) hat sich allem Anschein nach eine heftige Abstufung in den Google Suchergebnissen zugezogen, nachdem eine Menge Spamposts im Internet aufgetaucht sind, die alle die Phrase "This Post is sponsored by Google Chrome" beinhalteten (auch wenn man darunter mittlerweile fast nur noch News zu diesem Thema findet).

 

Das ist insofern heikel, da Googles Webmaster Richtlinien bezahlte Backlinks explizit verbieten und in der Vergangenheit schon mehrfach andere Unternehmen für ähnliches Verhalten abgestraft wurden.

 

Wer die ganze Geschichte erfahren möchte, findet sie auf searchengineland.com, inklusive einer Dokumentation des Umfangs der Penalty und der Recherche nach den genauen Hintergründen.

 

Auf jeden Fall schön zu sehen, dass das Google Search Team die eigenen Qualitätsrichtlinien ernst nimmt.

Mit dem Bienenwagen zum Fischerfest

14.09.2011
15:40

Wer die LEonmedia mal in einem etwas anderen Umfeld kennenlernen will, der hat dazu am kommenden Wochenende auf dem Markkleeberger Fischerfest die Gelegenheit.

 

Unser Chef Ralf wird in seinem eigenen Bienenwagen - der extra dafür zweckentfremdet wird - vor Ort sein, um die Besucher des Fischerfestes mit allerhand kulinarischen Köstlichkeiten zu verwöhnen. Neben einer Weinverkostung nach Rheingauer Tradition – Besucher können ihr eigenes Glas mitbringen und sich immer wieder nachfüllen lassen – gibt es ausgesuchte Liköre und selbstverständlich Honig aus eigener Produktion.

 

Wer also dieses Wochenende vor Ort ist, ist herzlich eingeladen. Wir freuen uns über jeden Besucher und sprechen gern auch bei einem Glas Weißwein über Onlinemarketing, Suchmaschinenoptimierung, Webdesign und co.

 

Gero allein zu Haus

Am Montag hielten wir nach intensiver Vorbereitung unser erstes Seminar zum Thema Onlinemarketing und Suchmaschinenoptimierung ab. Wir – d.h. Ralf, Alex und ich, Marco - tauschten den Schreibtisch gegen den Seminarraum. Nur Gero blieb zurück, um Fußball zu guck... äh, aufs Büro aufzupassen und Anrufe entgegenzunehmen. :)

Im Hotel angekommen, war der Seminarraum schnell gefunden und alles stand bereit. Beamer, Stühle, Getränke. Nach und nach trudelten auch alle Seminarteilnehmer ein, wenngleich manche erst mit Verspätung. Aber schlussendlich haben alle den Weg gefunden.


In unserer kleinen Runde von 8 Teilnehmern herrschte eine angenehme, persönliche Atmosphäre, Anmerkungen und Fragen konnten einfach zwischengerufen werden, wovon auch rege Gebrauch gemacht wurde. Auch nach Ende des eigentlichen Seminars riss der Wissensdurst der Teilnehmer nicht ab und unsere Referenten blieben noch gut eine Stunde länger, um alle individuellen Fragen zu beantworten.


Italienisch zum Mittag


Zwischendrin gabs natürlich auch was zu essen, als Vorspeise z.B. für jeden einen Teller Antipasti. Mit „Antipasti“ konnte ich bisher überhaupt nix anfangen. Als ich gefragt habe, was das denn sei, wurde mir dann gesagt: „Alles, außer Pasta.“ Hm, ok..., hilft jetzt nicht wirklich. :) Erst als dann aufgetragen wurde, lüftete sich das Geheimnis. Vor mir präsentierte sich ein Teller mit allerhand kulinarischem Krims und Krams, von denen ich mehr als die Hälfte der Sachen gar nicht zuordnen konnte. Insofern hab ich immer noch keine Ahnung, was ich da alles gegessen habe, aber lecker war es alle mal. :) Als Hauptgang gab es übrigens Pasta in Mengen, so dass niemand hungrig aus der Mittagspause kommen musste.


SEO zum Anfassen


Alex und Ralf haben im Übrigen nicht nur vorgetragen, sondern das Gesagte auch gleich in die Tat umgesetzt. So wurde z.B. live während des Seminars mittels Typo3 eine neue Seminarunterseite zum Thema „Massnahmen der Suchmaschinenoptimierung“ angelegt und suchmaschinenfreundlich verlinkt und mit Content gefüllt. Das Ziel des Ganzen: Die Teilnehmer sollten mit eigenen Augen sehen, wie einfach man eine Seite auf ein bestimmtes Keyword optimieren kann. Die Vorführung endete mit der Aufforderung an alle, in den nächsten Wochen mal regelmäßig nach dem Begriff „Massnahmen“ zu googeln, um zu beobachten, wie sich das Ranking der Seite stetig verbessern wird. Da bin ich mal gespannt.


Unser Fazit: Wir würden es sofort wieder machen. Nun hab ich natürlich leicht reden, da unsere SEO-Spezialisten Alex und Ralf die ganze Arbeit hatten und ich mich unter die Teilnehmer mischen durfte :). Dennoch hatte ich den Eindruck, dass alle Beteiligten hochzufrieden waren. Und dass sie so ein Seminar zum ersten Mal abgehalten haben, hat man Ralf und Alex auch nicht angemerkt.


Wir hoffen auf jeden Fall, dass alle Teilnehmer viel Neues gelernt haben und eine angenehmen Heimreise hatten. An der Stelle auch nochmal ein dickes Dankeschön an die netten Leute vom Hotel Alt-Connewitz, die den Seminarraum zur Verfügung gestellt, für das leibliche Wohl gesorgt und tatkräftig zum Erfolg des ganzen Projekts beigetragen haben. Wir freuen uns bereits auf's nächste Mal!



Besucherzahlen im Frühling

27.03.2010
16:12

Sonne statt Internet

Der Frühling ist nun schon ein paar Tage mit voller Kraft da. Endlich! Sonne und gute Laune soweit das Auge reicht. Nur ein kleiner Schatten legt sich auf diesen so schönen Aspekt, die Besucherzahlen in Online Shops, Webportalen und anderen Internet Projekten gehen nach unten. Verständlich, wer, wenn er nicht muss, sitzt bei den ersten Sonnenstrahlen schon gern vor dem PC und surft durch die (Un)weiten des World Wide Web.

Nicht nur kleine Seiten sind davon betroffen, auf einigen großen Seiten die eine öffentliche Statistik ihrer Besucher bereithalten, kann man diesen Fakt schön verfolgen und sich angesichts seiner eigenen im sinken begriffenen Zugriffe wieder beruhigen.

Das Phänomen wird noch ein paar Tage, im schlimmsten Fall ein paar Wochen, anhalten, dann hat sich ein jeder an den Frühling gewönnt, und kehrt zu seinen alten Verhaltenweisen (also Surfen und Shoppen was das Zeug hält) zurück.

Bleibt für alle Website Betreiber also nur warten und auf den Montag freuen, denn dieser Tag bleibt auch weiterhin der Tag der Woche mit den meisten Besuchern. Schließlich sitzt man dann ja wieder im Büro und hat Zeit… .

 

 

SEO-Referenzen

Montura

6.960.000

(Platz 1)

Energiepass

867.000

(Platz 4)

Etikette Seminar

1.060.000

(Platz 5)

News

4flow

Montag, 2. Dezember 2013 4flow
Kategorie: Laufende Projekte

Gesunder Schuh

Montag, 25. November 2013 Shop - Damen Halbschuhe Joja
Kategorie: Laufende Projekte

Energieausweis-vorschau.de

Dienstag, 15. Oktober 2013 Videoanleitung
Kategorie: Laufende Projekte


©LEonmedia, Leipzig: 27.08.2014     Projekte: Energieausweis Energiepass - Knigge